Über die IGZ

Hallo

Begrüßung

Bei der IG „Zukunft“ handelt es sich um eine heterogene Gruppe, die sich teils schon persönlich kannte, sich größtenteils jedoch über das bekannte Internet-Forum „Nordkurve Nürnberg“ (mittlerweile www.glubbforum.de) zusammenfand. So unterschiedlich die einzelnen Mitglieder dieser unorganisierten Gruppe sein mögen, eines eint sie: Die irrationale Liebe zu einem Fußballverein, dem stolzen 1. FCN.

Wir haben zusammengefunden, weil wir uns konstruktive Gedanken und manchmal auch Sorgen um diesen Verein machen. In einigen persönlichen Diskussionsrunden der Teilnehmer wurde schnell deutlich, dass sich der „Fan“ eben nicht nur mit den 90 Minuten, Ergebnis und der Tabelle beschäftigt, sondern durchaus den Verein in seiner Gesamtheit sieht und zu verstehen versucht.

Natürlich ist uns bewusst, dass es nicht einfach ist, sich ein Bild von „Außen“ zu machen, möchten mit unserer Initiative jedoch einen kleinen Beitrag dazu leisten, dem Verein ein „Bild von draußen“ zu vermitteln, welches nicht nur als Kritik, sondern v. a. auch als Anregung verstanden werden soll. Natürlich können diese Beobachtungen und Stichpunkte weder einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch als repräsentativ für alle Fans, Gruppen und Strömungen gelten.
„Wir sind der Club“, dies soll nicht nur leeres Marketingschlagwort sein. Mit dieser Initiative wollen wir deutlich machen, dass der Fan (egal welcher Couleur) gerade in der derzeitigen sportlichen wie finanziellen Situation gewillt ist, sich konstruktiv und produktiv mit dem Verein und allen dazugehörenden Aspekten auseinander zu setzen, auch und gerade in einem Dialog mit unserem gemeinsamen Nenner, dem Verein und seinen Verantwortlichen.
Austausch, Klarheit und Transparenz schaffen und stärken die Identifikation mit dem Verein. Denn genau in dieser Zeit ist es schlicht wichtig Kräfte zu aktivieren, zu bündeln, neue zu schaffen, feedback und input zu bekommen, für die Zukunft des 1. FCN, eines modernen, traditionsbewussten, fannahen, erreichbaren, selbstbewusst zukunftsorientierten Vereins, in dem und mit dem „alle Club“ sind.

In der Vergangenheit haben wir uns hierzu schon das eine oder andere mal mit Vertretern des Vereins ausgetauscht oder sie persönlich getroffen, de facto wurde ein Treffen mit unserem Expräsidenten Franz Schäfer zum Startschuss der IGZ, da wir erkannten, welche Möglichkeiten etwas zu bewegen es eben gibt. Bewegt haben wir hierbei beispielsweise etwas bei den letzten Aufsichtsratwahlen. Zwar war die IGZ hier nur ein Rädchen von vielen, doch trugen wir unseren Teil dazu bei, dass heute mit Peisl und Ehrenberg gleich zwei fannahe Vertrteter im AR sitzen. Als eigenständiges, großes Projekt haben wir zudem eine riesige Fanumfrage, die alle offiziellen Fanclubs des Ruhmreichen betraf, durchgeführt. Dabei wollten wir von diesen wissen, wo sie die Stärken und Schwächen ihres Vereins sehen, was gut läuft und wo der FCN eben noch deutlich zulegen muss. Abgedeckt wurden die Bereiche „Ticketing und Merchandise“, „Unterstützung der OFCNs durch den 1. FCN“ und „Präsenz des 1. FCN und Vergleich mit Konkurrenzvereinen“. Wir waren hocherfreut über die Teilnahmezahlen (über 120 Fanclubantworten) und auch beim FCN war man mehr als angetan.

Zwar wird sich die Nützlichkeit der Umfrage erst zeigen, wenn die aufgedeckten Schwachpunkte auch wirklich und mit voller Konsequenz angegangen werden, doch zeigt dies exemplarisch, was man „von Außen“ eben so alles beisteuern kann. Das wollen wir auch in Zukunft weiter tun, um selbige so ruhreich wie möglich für unseren FCN zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.